Über 60 Prozent platziert: BeA Unternehmensanleihe im Bondm

Die Joh. Friedrich Behrens AG (BeA) hat innerhalb der börslichen Zeichnungsfrist über 18 Millionen Euro platziert – weit über 60 Prozent des Emissionsvolumens.

Ahrensburg, 15. März 2011 – Erfolgreiche Platzierung der BeA- Jubiläumsanleihe (ISIN: DE000A1H3GE9, WKN: A1H3GE): Die Joh. Friedrich Behrens AG (BeA), einer der europaweit führenden Systemanbieter in der Befestigungstechnik, hat innerhalb der börslichen Zeichnungsfrist bis 11. März bereits über 18 Millionen Euro bei privaten und institutionellen Anlegern platziert. Das entspricht weit über 60 Prozent des anvisierten Emissionsvolumens. Vom 14. März 2011 bis Februar 2012 kann die Anleihe weiterhin direkt über das Unternehmen gezeichnet werden. Eine jährliche Verzinsung von 8,0 Prozent und eine Laufzeit von fünf Jahren machen die Anleihe besonders interessant.

„Wir freuen uns über das Vertrauen der Anleger in unser Geschäft und unsere Produkte“, sagt Vorstand Tobias Fischer-Zernin. „Mit dem neuen Kapital von jetzt bereits mehr als 18 Millionen Euro können wir Bankverbindlichkeiten abbauen und unseren erfolgreichen Kurs mit Innovationskraft und Wachstum in zukunftsträchtige Märkte konsequent fortsetzen. Wer uns unterstützen und davon profitieren möchte ist uns herzlich willkommen.“

Anleger können die Jubiläumsanleihe weiterhin über die BeA-Webseite (www.behrens.ag) zeichnen. Die Emissionsvaluta der Anleihe im Anleihesegment Bondm der Börse Stuttgart ist der 15. März 2011. Die Creditreform Rating AG hat das Unternehmen aktuell mit BB- eingestuft. Detaillierte Angebotsbedingungen und der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gebilligte Wertpapierprospekt sind seit dem 11. Februar 2011 auf der Internetseite www.behrens.ag veröffentlicht. Darüber hinaus sind weitere Informationen unter 0800 300 400 9 (innerhalb Deutschlands) oder www.bea-anleihe.de kostenfrei erhältlich.

Im Geschäftsjahr 2010 erzielte die Joh. Friedrich Behrens AG nach HGB ein zweistelliges Umsatzwachstum um 16,8 Prozent auf 47,2 Mio. Euro. Die gewöhnliche Geschäftstätigkeit brachte ein Plus von 4,3 Mio. Euro auf 2,2 Mio. Euro (Vorjahr: -2,1 Mio. Euro). Die Einzelgesellschaft spiegelt in erster Linie das Deutschland- und Exportgeschäft der BeA-Gruppe wider. Der Konzernjahresabschluss nach IFRS wird am 29. April 2011 veröffentlicht.

Über die Joh. Friedrich Behrens AG (WKN: 519890, ISIN: DE0005198907)

Die Firma Joh. Friedrich Behrens wurde 1910 gegründet und hat sich in den 100 Jahren ihres Bestehens zu einer weltumspannenden Unternehmensgruppe mit einem Gesamtumsatz von über 80 Mio. Euro entwickelt und eine europaweit marktführende Stellung in der Befestigungstechnik erreicht. Das Markenzeichen BeA steht für Spitzenprodukte der Befestigungstechnik. BeA-Druckluftnagler und Befestigungsmittel zeichnen sich durch höchste Qualität und Zuverlässigkeit aus. Um diesen hohen Standard auch in Zukunft zu gewährleisten, wird das Produktangebot kontinuierlich optimiert und erweitert. Durch Einsatz innovativer Technologien schafft BeA Standards in der Befestigungstechnik. Tochter- und Beteiligungsgesellschaften vertreiben BeA-Produkte in Europa und Amerika. Darüber hinaus tragen zum weltweiten Erfolg der BeA-Gruppe fest etablierte Vertretungen in über 40 weiteren Ländern bei.

Eine ganz wesentliche Stärke der BeA-Gruppe ist die ausgeprägte Servicephilosophie. Mit rund 75 Außendienst- und Kundendienstmitarbeitern steht die BeA-Gruppe ihren anspruchsvollen Kunden fachlich zur Seite. Der Konzern beschäftigt insgesamt rund 390 Mitarbeiter, darunter zirka 15 Auszubildende.

Pressekontakt:

Presse KOMPAKT
Bernd Eilitz
Tel.: +49 (0) 40 4128 5807
E-Mail: kontakt@presse-kompakt.de

Günther & Partner
Viona Brandt
Tel.: +49 (0) 175 93 93 320 E-Mail: vb@guentherpartner.com

Joh. Friedrich Behrens AG Bogenstraße 43 – 45 22926 Ahrensburg
Tel.: 04102 78 0

E-Mail: info@bea-anleihe.de

15.03.2011 Anleihe zu mehr als 60% gezeichnet