Joh. Friedrich Behrens AG platziert Unternehmensanleihe 2015/2020 im Volumen von 15 Mio. Euro

Ahrensburg, 10.11.2015: Die Joh. Friedrich Behrens AG hat heute die Emission der 7,75 % Unternehmensanleihe 2015/2020 (ISIN: DE000A161Y52) beendet. Insgesamt konnten einschließlich eines hohen Umtauschanteils von Schuldverschreibungen der Unternehmensanleihe 2011/2016 15 Mio. Euro der neuen Anleihe bei institutionellen Investoren und Privatanlegern platziert werden. Die quirin bank AG fungierte als alleiniger Bookrunner bei dieser Anleihe.

Der Handelsstart der Schuldverschreibung 2015/2020 an der Frankfurter Wertpapierbörse ist für den 11. November 2015 vorgesehen.

Der erzielte Nettoerlös der Emission soll wie angekündigt für die teilweise Refinanzierung der Unternehmensanleihe 2011/2016 (gegebenenfalls durch vorzeitige Rückzahlung) verwendet werden, soweit diese nicht bereits in die neue Schuldverschreibung 2015/2020 umgetauscht wurde.

Der Vorstand der Joh. Friedrich Behrens AG geht unverändert davon aus, die anstehende Refinanzierung der Gesellschaft in einer angepassten Struktur umsetzen zu können. Neben der Unternehmensanleihe 2015/2020 führt die Gesellschaft derzeit Verhandlungen zu weiteren Finanzierungsbausteinen. Diese umfassen insbesondere eine Immobilienfinanzierung sowie die Möglichkeit, das Volumen der Unternehmensanleihe 2015/2020 im Rahmen einer weiteren Privatplatzierung über den bisherigen Emissionserlös hinaus zu erhöhen.

 

Pressekontakt:

Joh. Friedrich Behrens AG

Investor Relations

Bogenstraße 43 – 45

22926 Ahrensburg

Tel.: 04102 78 – 0

Fax: 01402 78 – 109

Internet: www.Behrens.ag

E-Mail: Investor.Relations@BeA-Group.com

 

 

EULE Corporate Capital GmbH

Anita Roßbach, Andreas Uelhoff Beim Strohhause 27

20097 Hamburg

Tel. 040 55502988-80 Fax 040 55502988-89

Internet: E-Mail: www.eulecc.de

E-Mail: ir@eulecc.de


Disclaimer

Diese Mitteilung und die darin enthaltenden Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren der Joh. Friedrich Behrens Aktiengesellschaft dar. Ein öffentliches Angebot von Schuldverschreibungen außerhalb Deutschlands, Luxemburgs oder Österreichs findet nicht statt und ist auch nicht vorgesehen. Das öffentliche Angebot in Deutschland, Luxemburg oder Österreich erfolgt ausschließlich auf Grundlage des Wertpapierprospekts und etwaiger Nachträge hierzu, die von der luxemburgischen Finanzmarktaufsichtsbehörde Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) gebilligt und an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht in Deutschland und die Finanzmarktaufsicht in Österreich notifiziert wurden. Der Wertpapierprospekt, der Nachtrag Nr. 1 und etwaige weitere Nachträge zum Wertpapierprospekt sind auf der Internetseite der Joh. Friedrich Behrens Aktiengesellschaft (www.behrens.ag/anleihe-2015) sowie außerdem während der üblichen Geschäftszeiten bei der Joh. Friedrich Behrens Aktiengesellschaft, Bogenstraße 43 – 45, 22926 Ahrensburg, Deutschland, kostenlos erhältlich.

Diese Mitteilung und die darin enthaltenden Informationen sind nicht zur Verbreitung in die bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien, Japan oder anderer Jurisdiktionen, in denen ein solches Angebot bzw. eine solche Aufforderung nicht erlaubt ist, vorgesehen. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen.

Ad-hoc vom 10.11.2015 Unternehmensanleihe mit 15 Mio. EUR