Erfolgreiches erstes Quartal 2017 stützt Jahresprognose der Behrens-Gruppe

  • Konzernumsatz um +4,4 % verbessert
  • Operatives Ergebnis (EBIT) liegt mit 1,7 Mio. EUR im Planungskorridor

Ahrensburg, 22.05.2017: Die Joh. Friedrich Behrens AG, europaweit führender Hersteller von Druckluftnaglern und Befestigungsmitteln, konnte im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2017 eine weitere Umsatzsteigerung erzielen. Auf Konzernebene wurden Umsatzerlöse in Höhe von 29,6 Mio. EUR (Vj. 28,4 Mio. EUR) generiert, entsprechend einem Plus von 4,4 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Damit wurde die eigene Planung (Umsatzverbesserung zwischen 1,5 % und 2,5 %) erneut übertroffen. Überproportional konnte die Behrens-Gruppe die Umsätze auf den Absatzmärkten Spanien, Frankreich, Tschechien, Italien und Slovakei steigern, geringe Umsatzrückgänge wurden dagegen in den USA verzeichnet.

Die Materialaufwandsquote konnte etwas reduziert werden, Personalaufwand und sonstige betriebliche Aufwendungen erhöhten sich im ersten Quartal hingegen leicht überproportional aufgrund der neuen schwedischen Tochtergesellschaft und der belgischen Niederlassung. Daraus ergibt sich ein Ergebnis vor Zinsen (EBIT) von 1,7 Mio. EUR, das mit 5,6 % des Umsatzes den Erwartungen des Vorstandes entspricht. Es liegt aufgrund von investitionsbedingten Kostenerhöhungen durch die Geschäftsausweitung in Belgien und Schweden 13,9 % unter dem Vorjahresquartal.

Das erste Quartal stützt die eigene Planung der Behrens-Gruppe, die von einer positiven Geschäftsentwicklung und einem weiteren Umsatzwachstum in einem Korridor von +1,5 bis +3,5 % ausgeht. Auch im Gesamtjahr 2017 rechnet der Vorstand mit einer EBIT-Marge zwischen 5,0 % und 6,0 %.

Weitere Informationen zum ersten Quartal 2017 erhalten Sie in der Zwischenmitteilung der Joh. F. Behrens AG und des Konzerns unter www.behrens.ag.

Finanzkalender 2017

28.06.2017 Hauptversammlung 2017 in Ahrensburg

15.08.2017 Veröffentlichung Halbjahresfinanzbericht 2017

13.11.2017 Zinszahlungstermin Behrens Anleihe 2015/2020

20.11.2017 Veröffentlichung Zwischenmitteilung zum III. Quartal 2017

 

Über die Joh. Friedrich Behrens AG

Die Joh. F. Behrens AG ist einer der europaweit marktführenden Hersteller von Befestigungstechnik für Holz, mit Holz und holzähnlichen Werkstoffen.

Die seit über 100 Jahren bestehende Behrens-Gruppe hat ihren Hauptsitz in Ahrensburg und Tochter- und Beteiligungsunternehmen in Europa und Übersee. Über diesen Verbund vertreibt sie in Deutschland entwickelte und produzierte Werkzeugmaschinen (druckluft- und gasbetriebene Nagel- und Klammergeräte) sowie entsprechende Befestigungsmittel (magazinierte Nägel, Klammern und Schrauben). Die Marken „BeA“ und „KMR“ stehen für Spitzenprodukte der Befestigungstechnik, die sich durch innovative Technologien, höchste Qualitätsstandards und moderne Fertigungsmethoden auszeichnen.

Weltweit beschäftigt die Behrens-Gruppe über 400 Mitarbeiter und vertreibt ihre Produkte über Tochtergesellschaften und darüber hinaus mit fest etablierten Vertretungen in über 40 weiteren Ländern. Zu den Abnehmern gehören unter anderem Unternehmen aus der holzverarbeitenden Industrie, der Verpackungsindustrie, der Bauindustrie und der Automobilindustrie. Eine wesentliche Stärke der Behrens-Gruppe ist neben dem innovativen Produktangebot, das kontinuierlich optimiert und erweitert wird, die ausgeprägte Servicephilosophie.

Pressekontakt:

Joh. Friedrich Behrens AG

Investor Relations

Bogenstraße 43 – 45

22926 Ahrensburg

Tel.: 04102 78 – 0

Fax: 01402 78 – 109

Internet: www.behrens.ag

E-Mail: investor.relations@behrens.ag

 

 

EULE Corporate Capital GmbH

Anita Roßbach, Andreas Uelhoff
Beim Strohhause 27

20097 Hamburg

Tel.: 040 555 029 88 – 80
Fax: 040 555 029 88 – 89

Internet: E-Mail: www.eulecc.de

E-Mail: ir@eulecc.de

 

Erfolgreiches erstes Quartal 2017