Korrektur einer Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG vom 23. Juni 2015 – Erwerb einer wesentlichen Beteiligung durch die JCJI GmbH

Ahrensburg, 25. Juni 2015:

Am 23. Juni 2015 haben wir in einer Ad-hoc Meldung mitgeteilt, dass Frau Isabelle Fischer-Zernin und die Herren Johannes, Christian und Jakob Fischer-Zernin am 23. Juni 2015 mittelbar über die JCJI GmbH mit Sitz in Hamburg, deren Gesellschafter sie zu gleichen Teilen sind, 560.000 bisher von der BeA Beteiligungsgesellschaft mbH gehaltene Aktien der Joh. Friedrich Behrens AG erworben haben und dass der JCJI GmbH damit 20,00 % der Stimmrechte an der Joh. Friedrich Behrens AG zustehen.

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG – Erwerb einer wesentlichen Beteiligung

Ahrensburg, 23. Juni 2015:
Frau Isabelle Fischer-Zernin, Herr Johannes Fischer-Zernin, Herr Christian Fischer-Zernin und Herr Jakob Fischer-Zernin haben am 23. Juni 2015 mittelbar über die JCJI GmbH mit Sitz in Hamburg, deren Gesellschafter sie zu gleichen Teilen sind, 560.000 bisher von der BeA Beteiligungsgesellschaft mbH gehaltene Aktien der Joh. Friedrich Behrens AG erworben. Alleinige Gesellschafter der BeA Beteiligungsgesellschaft mbH sind Herr Tobias Fischer-Zernin und Frau Suzanne Fischer-Zernin. Herr Tobias Fischer-Zernin ist Vorstand der Joh. Friedrich Behrens AG.

Ad-Hoc Mitteilung vom 23. April 2009

BeA Gruppe meldet Konzernverlust, Dividendenausfall angekündigt Ahrensburg, den 23. April 2009. Die BeA Gruppe hat das Geschäftsjahr 2008 mit einem Jahresfehlbetrag abgeschlossen. Das nach IFRS ermittelte Konzernergebnis nach Steuern beträgt -3,1 Mio. EUR (2007: -3,7 Mio. EUR). Für den Jahresfehlbetrag im Konzern sind im Wesentlichen verantwortlich: Drastischer Umsatzeinbruch im 4. Quartal 2008 aufgrund der Finanzkrise […]